Archiv 2019

Januar

"Les Amnésiques – Die Gedächtnislosen": Erinnerungen einer Europäerin – ausgezeichnet mit dem Prix du livre européen 2018

Gemeinsam mit dem Institut français und Düsseldorf Accueil laden wir ein zu einer Lesung in französischer und deutscher Sprache aus dem Buch "Die Gedächtnislosen". 

Géraldine Schwarz schildert in ihrem Buch, wie ihre Großeltern beiderseits des Rheins sich mit dem Nationalsozialismus arrangierten und wie die höchst unterschiedliche Geschichtsaufarbeitung in Deutschland, Frankreich, aber auch anderen europäischen Ländern wie Ungarn, Österreich und Italien heutige rechtspopulistische Bewegungen beeinflusst hat. Im Zentrum ihrer Verknüpfung von Familiengeschichte und großer Geschichte steht dabei die Geschichte der Mitläufer.

"Verworren ist das Labyrinth des Gedächtnisses, leicht verliert man sich in seinen Versäumnissen und Lügen, in seinen toten Winkeln und in der überwältigenden Fülle seiner Irrungen. Schwer zu bezwingen sind die Manipulatoren der Erinnerung, die Verfälscher der Geschichte, die Konstrukteure falscher Identitäten, die Schürer von Hass und die Züchter nazistischer Fantasien." 

Archiv
2019

Archiv
2018

Archiv
2017

Archiv
2016

Archiv
2015

Archiv
2014

Archiv
2013

Archiv
2012

Archiv
1950-2010